unsere schonende

Röstphilosophie

In der Hannoverschen Kaffeemanufaktur wird jeder Kaffee sortenrein im schonenden Langzeit-Trommelröstverfahren in bis zu 20 Minuten auf seinen Aromenhöhepunkt geröstet.
Diese Methode ist klassisch wie gut. Sie stellt seit der Erfindung im 16. Jahrhundert die beste Möglichkeit der Kaffeeröstung für Aroma und Gesundheit dar.

Vorteile einer

Langzeit-Trommelröstung

Hocharomatisch
Schadstoffarm

Hocharomatisch

Schadstoffarm

Während der Röstung reagieren die im Rohkaffee enthaltenen Stoffe zu hochfeinen Aromen. In mehrstufigen komplexen Reaktionsketten werden die Zucker und Säuren des grünen Kaffees umgewandelt in den von uns so geliebten Kaffeegeschmack.
Dieser Prozess benötigt Zeit. Genauer gesagt mindesten 17 Minuten. Nur bei einer langen Röstung bei niedrigen Temperaturen lässt sich hocharomatischer Kaffee herstellen.
Ein wichtiger Prozess während im Röstvorgang ist die sogenannte Maillardreaktion. Diese bildet sowohl positive als auch negative Substanzen. Zu den Negativen zählt das bekannte Acrylamid. Jedoch ist die Entstehung des Acrylamids im Kaffee abhängig von der Rösttemperatur. Wir rösten unsere Kaffees bei einer Maximaltemperatur von 190 Grad und können dadurch die Acrylamidentstehung auf einem sehr niedrigen Niveau halten.

Die Röstmeister

der Hannoverschen Kaffeemanufaktur

Seit 2012 wird in der Hannoverschen Kaffeemanufaktur nach traditioneller Handwerkskunst geröstet. Mit viel Gefühl, Erfahrung und Konzentration sind unsere Röstmeister seither dabei jede einzelne Röstung auf ihren Höhepunkt zu bringen. Keine Maschine könnte unsere Röstmeister dabei ersetzen - jede Röstung muss auf sich ändernde Bedingungen wie die Lufttemperatur oder die Luftfeuchtigkeit angepasst werden. Auch die Rohkaffeecharge und viele andere Faktoren müssen bedacht werden um perfekte, gleichbleibende Spitzenkaffees zu produzieren.

Thomas Merten

Thomas Merten

Thommy ist seit 2013 mit an Bord und ist als talentierter und engagierter Röstmeister nicht mehr aus dem Team wegzudenken. Mit viel Geschick und Erfahrung kitzelt er auch das letzte Aroma aus jeder Bohne.

Andreas Berndt

Andreas Berndt

Andreas Berndt hat bereits weit vor der Gründung der Hannoverschen Kaffeemanufaktur im Jahr 2012 die freien Minuten genutzt um sich dem Thema Kaffee zu widmen. Als gelernter Röstmeister und Diplomkaffeesommelier hat er viele Jahre genutzt um praktische Erfahrungen zu sammeln.
Die ausgeprägte Sensorik und das enorme Wissen machen Andreas zu einem absoluten Röstmeister.

Flemming Berndt

Flemming Berndt

Flemming Berndt hat in der Firma seines Vaters das Rösten gelernt.
Auch er hat sich in Österreich weiterbilden lassen und hat sich über die Jahre sehr intensiv in die Thematik des Kaffeeröstens eingearbeitet.
Clever und mit viel Gespühr kombiniert er traditionelle Röstkunst und modernste technische Hilfmittel. So kreiert er onsistente Spitzenqualität.

Tristan Werner

Tristan Werner

Tristan ist gelernter Chefdiplomkaffeesommelier und Röstmeister.
Zudem ist er seit 2004 als Röster beschäftigt und hat seine Fähigkeiten seither optimieren können. Seit 2015 ist Tristan bei der Kaffeemanufaktur beschäftigt und sorgt stetig für kompromisslose Röstergebnisse.
Ein echter Röster mit Leidenschaft.

Unsere Röstanlagen

Burgdorf/Heeßel

Im Jahr 2012 startete die Hannoversche Kaffeemanufaktur in der Liepmannstraße mit einem kleinen 15 Kilo Trommelröster von Giesen. 2015 mussten wir uns leider von unserem liebgewonnenen Röster trennen und rösten seither auf einem historischen Trommelröster von Probat aus dem Jahre 1968 mit einem Fassungsvermögen von 65 Kilo.
Aufwendig haben wir den massiven, gusseisernen Röster nach neusten technischen Standards aufgerüstet. Nun vereint er traditionelle Materialien mit einer modernen Gassteuerung und legt so die Grundlage für einen perfekten Kaffeegenuss.

Hannoversche Kaffeemanufaktur Kaffee Röstung
Hannoversche Kaffeemanufaktur Kaffee Röstung
Hannoversche Kaffeemanufaktur Kaffee Röstung

Changde/China

Seit 2016 hat unsere Manufaktur auch in Hannovers Partnerstadt "Changde" in Zentralchina eine Zweigstelle. Flemming und Fabian Berndt sind vor Ort um auch im Reich der Mitte für erstklassigen Kaffee zu sorgen. Unterstützung bekommen sie durch einen 25 Kilo Röster von Probat, welcher speziell aus Holland importiert wurde.

Hannoversche Kaffeemanufaktur Kaffee Röstung
Hannoversche Kaffeemanufaktur Kaffee Röstung
Hannoversche Kaffeemanufaktur Kaffee Röstung

Unser

Rohkaffee

Der Samen der Coffea-Planze hat seit seiner Entdeckung im 9. Jahrhundert eine lange Reise hinter sich. Rohkaffee wächst mittlerweile rund um den Globus in den 24. Breitengraden nördlich und südlich des Äquators. Ähnlich wie beim Weinanbau kommt es auch beim Wachstum unseres schwarzen Goldes auf die Lage, das Klima und die Bodenbeschaffenheit an. Nur die wenigsten Kaffees wachsen unter den optimalen Bedingungen, die Voraussetzung sind für das feine Aroma eines echten Spitzenkaffees. Unsere Aufgabe als Premium-Kaffeerösterei ist es daher die besten Kaffees der Welt zu finden und für Sie zu veredeln.

Direkt gehandelter Kaffee
BIO Label
Hochwertiger Kaffee

Direkt gehandelt

Organisch

Hochwertig

Direkt gehandelter Kaffee, das bedeutet, dass wir als Rösterei Kaffee direkt von einem Bauern im Ursprungsland beziehen. Für eine kleine Premiumrösterei mit relativ geringen Abnahmemengen ist es jedoch nicht einfach Bauern für den Direkthandel zu begeistern.
Eine alternative Möglichkeit stellen die sogenannten Projektkaffees dar. Hierbei bezieht ein Händler den Kaffee vom Bauern und sendet den Kaffee direkt von der Farm nach Deutschland. So bekommt der Bauer einen fairen Preis und der Kaffee gelangt ohne Umwege und ohne Zwischenhändler direkt nach Deutschland. Einen dieser Kaffees stellen wir euch im folgenden vor.
Ein entscheidender Teil unseres Sortiments trägt das bekannte EU-Landwirtschaftssiegel, das organische Bedingungen bei Anbau und Transport bekundet. Bei unseren Biokaffees sind chemiefreie Herstellungsprozesse garantiert.
Ein fehlendes Bio-Siegel bedeutet jedoch nicht automatisch die Verwendung von Chemie. Viele unserer nicht zertifizierten Rohkaffees kommen von Kleinbauern, welche sich der ökologischen Landwirtschaft verschrieben haben, jedoch aus wirtschaftlicher Sicht auf eine Zertifizierung verzichten.
Kaffee wird weltweit nach einem einheitlichen Schema bewertet. Diese bewertung bestimmt zu einem Großteil den Preis des Rohkaffees.
Einfache Rohkaffees für die Verwendung in günstigen Kaffees tragen eine Bewertung von etwa 74-78 Punkten.
Ab 80 Punkten nennen sich Kaffees „Fine Cup“ und ab 82 Punkten kann man von einem sehr guten Kaffee sprechen.
84 - 88 Punkte beschreiben die besonderen Genussmomente.
Hannoversche Kaffeemanufaktur in Peru

Vorgestellt:

PachaMama Peru

In dem kleinen Dorf Jurinaki im idyllischen Chanchamayo in Peru findet sich eine junge Kooperative aus ca. 50 Kaffeebauern in unterschiedlichen Generationen.
Diese Kooperative hat sich absoluter Qualität verschrieben und produziert bereits jetzt einen der besten Kaffees Perus.
Selbst durften wir miterleben wie die Verhältnisse vor ort sind und wie sich das Leben der Bauern durch den direkten Handel mit Deutschland verbessert hat.

mehr zu diesem Kaffee
Kaffeeplantage in Peru
Kaffeeplantage in Peru
Kaffeeplantage in Peru

unsere Vision

Langfristiger Ausbau des Netzwerkes um in mittelfristiger Zukunft auschließlich auf direkt gehandelten Kaffee setzten zu können. Dadurch erhöhen wir sowohl die Transparenz, die Fairness wie auch die Qualität.

Maximale Frische

Rösten
Verpacken
Abfahrt

Rösten

Verpacken

Abfahrt

Ein guter Kaffee ist unglaublich aromatisch, besonders wenn er frisch ist. Deswegen rösten wir unseren Kaffee ausschließlich bei Bedarf und in kleinen Chargen. Der frisch geröstete Kaffee muss nach der Rötung zwei Tage lagern, wird dann verpackt und direkt verschickt. So können wir garantieren, dass zwischen Röstung und Versand durch unseren Onlineshop nie mehr als eine Woche vergehen.
Frischer geht es nicht.