Kaffee Kalorien – Hannoversche Kaffeemanufaktur
Wie viel Koffein hat eine Tasse Kaffee?
28. August 2021

Sie trinken Kaffee jeden Tag, egal ob es wegen dem Geschmack oder um munter zu werden ist.

Doch haben Sie sich auch schon einmal gefragt, wie viel Kalorien Kaffee eigentlich hat?

Grundsätzlich hat Kaffee wirklich kaum Kalorien. Dabei ist Kaffee jedoch nicht gleich Kaffee.

So mögen Espresso und schwarzer Kaffee gut für Figur sein, aber sobald Sie Zucker oder Milch dabei haben sieht die Sache wieder anders aus.

Demnach sollten Sie gänzlich darauf verzichten, wenn Ihnen die Kalorien wichtig sind und Sie vielleicht sogar auf Diät sind. Nur purer Kaffee beinhaltet tatsächlich am wenigsten Kalorien von allem. Doch was hat es damit eigentlich auf sich? Kann man trotzdem auch auf andere Variationen zugreifen? Wie kann man die Kalorien reduzieren?

Kaffee Kalorien – Was sind die Ausnahmen?

Je nach den Zutaten kann es schon einmal passieren, dass die Kaffee kcal ansteigen.

Es kommt nämlich darauf an wie Sie Ihren Kaffee normalerweise trinken.

Einige Kaffeespezialitäten haben nämlich durchaus nicht gerade wenig Kalorien.

Nehmen Sie einen Esslöffel Zucker dazu, dann sind es schon 20 kcal mehr als gewöhnlich.

Kommt zusätzlich noch Milch dazu, sind es insgesamt sogar ganze 60 kcal.

Somit hat ein einziger Cappuccino gut Mal 100 Kcal und bei einem Latte Macchiato sind es sogar 130 kcal.

Im Coffeeshop sieht es auch noch einmal ganz anders aus, da auf fettarme Produkte bei der Mischung nicht unbedingt geachtet wird. Dort gibt es nämlich auch gewisse Toppings wie Sahne, vollfette Milch und Syrup. Somit Liegen Sie bei einem großen Caramel Frappucino schon bei 450 Kalorien.

Weniger Kalorien durch einfache Tricks

Normalerweise sind es die schwarzer Kaffee Kalorien, die am geringsten und noch am Gesündesten sind.

Doch nicht jeder mag seinen Kaffee auch ohne alles trinken wollen.Falls Sie Milch nutzen sollten, können Sie doch einfach auf halbfette Milch umsteigen. Das Gleiche gilt natürlich auch für die Kaffeesahne, welches mit weniger Prozenten gibt.

Der Geschmack bleibt und Sie müssen bei weniger Kalorien auf nichts davon verzichten.

Auch bei Zucker lässt sich ein Ersatz finden. So gibt es Stevia, was ein kalorienarmes Süßungsmittel ist.

Dennoch sind diese künstlichen Mittel gesundheitlich umstritten, weswegen Sie trotzdem nicht zu viel davon nehmen sollten. Auch bei Syrup lässt sich etwas finden. Haselnuss und Mandelmilch wären hierbei sehr gute Alternativen.

Dadurch bekommt Ihr Kaffee eine feine, nussige Note. Auch mit Zimt oder Kakaopulver können Sie für zusätzlichen Geschmack sorgen, wenn Ihnen der Kaffee sonst zu fade sein sollte.

Wieviel Kalorien hat ein Kaffee der Hannoverschen Kaffeemanufaktur?

Der Kaffee von der Hannoverschen Kaffeemanufaktur ist etwas ganz besonderes. Die im Rohkaffee enthaltenen Stoffe reagieren zu feinen Aromen und durch mehrstufige Reaktionsketten kommt es zu dem Geschmack. Zucker und Säuren vom grünen Kaffee werden hier umgewandelt. Zudem ist der Kaffee auch schadstoffarm, weil durch den hohen Röstungsgrad die Acrylamid Entstehung niedrig gehalten werden kann.

Hat dieser Kaffee Kalorien? Zwar werden Sie keinen Kaffee ohne welche finden, aber dieser hat sehr wenig und trotzdem einen aromatischen Geschmack. Demnach können Sie hier nichts falsch machen. Die Hannoversche Kaffeemanufaktur ist nämlich für ihre Spitzenqualität bekannt. Die Trommel Langzeit Röstung hat nämlich auch so ihre Vorteile.

Kann Kaffee beim Abnehmen helfen?

Nun wissen Sie bereits über die schwarzer Kaffee kcal bescheid, doch kann man damit auch wirklich abnehmen? Dem Kaffee werden immerhin auch verschiedene Wirkungsweisen nachgesagt. Zum einen soll es auch bei einer Diät helfen

Doch ganz von allein klappt es so nicht. Dafür müssen Sie schon noch mehr tun. Nur wenn Sie sich auch ausreichend bewegen, wirkt Kaffee auch unterstützend auf die Fettverbrennung.

Die Kalorien sind kaum bemerkbar und dadurch müssen Sie auch bei einer Diät nicht darauf verzichten.

Dadurch wird auch der Heißhunger gestoppt, da das Getränk Ihren Magen füllen kann.

Manchmal überkommt es Sie sicher auch Mal ein Stück Schokolade oder andere ungesunde Snacks zu sich zu nehmen. Doch gerade, dann bietet sich ein Kaffee viel eher an. Dadurch sparen Sie nicht nur Kalorien, sondern haben dann auch nicht mehr so viel Hunger wie vorher.

Verwenden Sie dafür aber am besten keinerlei Zusätze wie Zucker, Milch oder Syrup. Dann kann sich das Getränk schnell in eine Kalorienbombe verwandeln.

In den Trends ist mittlerweile auch der grüne Kaffee. Dadurch soll die Aufnahme von Zucker im Darm verhindert werden und Sie beim Abnehmen unterstützen.

Trotz alledem sollten Sie die gesunde Ernährung nicht vernachlässigen.

Der Kaffee aus dem Kühlregal – Kann dieser mithalten?

Gerade im heißen Sommer ist heißer Kaffee für viele nicht gerade angesagt. Viel eher wollen sie etwas Kühles. Oft wird dann auch Mal zu dem Kaffee aus dem Kühlregal gegriffen. Doch kann dieser wirklich mit dem normalen Kaffee mithalten?

Wohl eher nicht, da dieser sehr viele Kalorien aufweist. Noch dazu ist der Koffeingehalt nicht sehr hoch. Dennoch ist es gerade etwas für jene, die eine kühle und süße Erfrischung suchen.

Hier ist nämlich auch viel Zucker und Milch in der Regel enthalten.

Auf Dauer ist es dies jedoch nicht. Die Kcal vom Kaffee sind nämlich zu hoch, als dass Sie dieses Getränk ständig zu sich nehmen könnten.

Daher ist es nur Mal ausnahmsweise eine Alternative falls für Sie die Kalorien keine Rolle spielen sollten.

Kaffee schwarz Kalorien im Vergleich zum Instant Kaffee

Vom gesundheitlichen Aspekt her ist der Instant Kaffee kaum anders, als jener aus der Maschine. Dennoch enthält jener weniger Koffein aufgrund der aufwendigen Verarbeitung.

Doch da der Instant Kaffee auch aus den Kaffeebohnen gewonnen wird, ähneln sich Kalorien und Inhaltsstoffe weitgehend. Somit sind die Kaffee Nährwerte im Grunde die Gleichen.

Doch das ist nur beim normalen Instant Kaffee der Fall. Verwenden Sie Capuccino Pulver, dann müssen Sie gleich mit mehr Zucker rechnen.

Dafür sind manche Stoffe in konzentrierter Form im Kaffee enthalten, wie beispielsweise der Acrylamidgehalt. Dieser ist, dann doch etwas höher als im normalen Kaffee.

Dahingegen ist der klare Nachteil vom Instant Kaffee einfach, dass dort sehr wenige Antioxidantien enthalten sind. Chinin geht durch die Trocknung verloren. Jener ist gut gegen Krämpfe und auch einem erhöhten Blutzucker. Zudem ist dort auch weniger Magnesium enthalten.

Kaffee liefert nur kurzfristige Effekte

Als Abnehmwaffe allein sollte Kaffee unter keinen Umständen genutzt werden und zu viel Konsum ist ohnehin nicht gesund. Übermäßiges Schwitzen oder hoher Blutdruck sind Begleiterscheinungen, die das Ganze sonst mit sich ziehen kann.

Alles ist nur kurzfristig angesetzt und irgendwann gewöhnt sich der Körper auch daran.

Das ist vor allem beim Koffein so. Uns reicht, dann nicht mehr nur eine oder zwei Tassen aus, um munter zu werden. Auch das Abnehmen ist an sich mehr als sich nur auf ein Lebensmittel zu konzentrieren. Dafür ist dieser Prozess viel zu kompliziert. Ausgewogene Ernährung sowie Bewegung sind hingegen viel wichtiger.

Fazit – Kalorien vom Getränk einschränken

Kaffee pur kann durchaus unterstützend beim Abnehmen wirken, kurbelt den Kreislauf an und hat zudem auch noch wenig Kalorien. Dahingegen sind alle Kaffemixgetränke, vor allem vom Coffee Shop, viel reichhaltiger. Zu viel davon zu trinken, ist nicht nur schlecht für Ihr allgemeines Wohlbefinden. Sie können davon auch schnell zunehmen. Dennoch können Sie dem entgegen halten. Möglich ist es einfach fettarme Milch oder Stevia Zucker zu nutzen, um so die Kalorien so gut es geht zu reduzieren. Natürlich können Sie auch trotzdem den Kaffee nach Ihrem Geschmack trinken, aber dann am besten nicht allzu oft.