< img height="1" width="1" style="display:none" src="https://www.facebook.com/tr?id=601294237724999&ev=PageView&noscript=1" />

Cold Drip – Kaffeekonzentrat

Kaffeesatz liegt auf einem Teller
Upcycling mit Kaffeesatz
28. Juli 2022

Cold Drip - Ein Konzentrat aus kaltem Kaffee

Cold Drip - Ein Konzentrat aus kaltem Kaffee

 

Auch wenn die Zubereitung von Cold Drip einige Zeit in Anspruch nimmt - es lohnt sich! Durch die langsame Extraktion des Kaffees entsteht ein Kaffeekonzentrat. Man genießt den reinsten Kaffeegeschmack. Mit einem qualitativen Kaffee entsteht, je nach Sorte, ein fein fruchtiger bis blumiger Kaffeegeschmack, der sich im Sommer besonders als purer Genuss oder auf Eis genießen lässt.

 
 

Wie der Cold Drip zubereitet wird

Der Cold Drip ist eine langsamere Art der Kaffeezubereitung. Durch die langsame Extraktion entsteht ein intensiver Geschmack, der mit einem Konzentrat vergleichbar ist. Dadurch können insbesondere im Sommer viele Rezeptideen umgesetzt werden. Sofern ein Cold Drip Zubereiter zur Verfügung steht, ist die Zubereitung des Cold Drip simpel.

 
 

Zubereitungsweise

Das Kaffeemehl in den Dripster geben und das Kaffeemehl leicht anfeuchten (Wasser von den 300 ml nehmen). Den Dripster mit dem restlichen Wasser auffüllen und das Ventil auf einen Tropfen pro Sekunde einstellen. Und jetzt heißt es etwas Geduld: Ca. 3 Stunden warten, bis das gesamte Wasser durchgelaufen ist. Das Konzentrat anschließend je nach Gusto mit kaltem Wasser auffüllen. Und nach Belieben mit Eiswürfeln servieren.

 
 

Und welcher Kaffee eignet sich für die Zubereitung als Cold Drip?

Für die Zubereitung als Cold Drip eignen sich besonders Kaffeesorten, die einen feinen Anteil an Fruchtsäure mitbringen. Unser Bio Honduras ist mit seinen Zitronen-, Karamell- und Mandelnoten als sortenreiner Kaffee aus Mittelamerika eine gute Wahl.

 
 

Wir wünschen viel Freude beim Probieren!